Portal 2019

In der entrückten Szenerie, zwei sich gegenüber hängender Glasportale, entsteht ein Wechselspiel der Observation. Die heiß wirkende rote Glasscheibe trägt die Bronze Skulptur ›DORN‹, deren lange Spitzen gedanklich unter die Haut gehen. ›DORN‹ ist Metapher für den Körper. Ihr gegenüber, die kühl wirkende blaue Glasscheibe mit der Aluminium Skulptur ›RHIZOM‹. Ein japanischer Knöterich, Methapher für den
Gedanken. Durch die Bewegung zweier Personen im Raum, entsteht ein intimes Versteckspiel, in dessen Mittelpunkt Rot und Blau sich additiv vermischen.

Bestandteile:
jeweils 270 cm x 120 cm x 20 cm
Abstand zueinander variabel

Material:
Glas , Bronze, Aluminium

 

Herzlichen Dank an die Glasmalerei Peters aus Paderborn

für die wundervolle Unterstützung und Förderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.